Integrity

Managing Projects and Certifications

Wir engagieren uns für die Realisierung der Energiewende und konzentrieren uns darauf, aus komplexen Zusammenhängen erfolgreiche Projekte zu machen.
Für uns ist die Einbindung aller Projektbeteiligten neben einer sinnvollen Kommunikationsstruktur, leistungsfähigen Prozessen und Transparenz die Voraussetzung für eine erfolgreiche Projektumsetzung.

Unsere Stärke ergibt sich aus der Integration und Vernetzung unterschiedlicher Kompetenzen aus unserem Team sowie aus unserem Netzwerk mit etablierten Partnern.
Wir beraten unsere Kunden und Partner individuell und ganzheitlich. Damit versetzen wir sie in die Position, unter Berücksichtigung aller abzusehenden Konsequenzen weitsichtige Entscheidungen zu treffen.

Gern stehen wir als kompetenter Partner für eine langfristige Zusammenarbeit zur Verfügung.

Leistungsspektrum

Projekt- und Zertifizierungsmanagement

Unsere Kunden nutzen die integrity-Expertise für ihr Projekt- und Zertifizierungsmanagement. Richtungsweisende Festlegungen werden bereits in der Angebotsphase getroffen, während in der Ausführung des Projektes die zielgerichtete Moderation und Steuerung der anstehenden Prozesse entscheidend sind.

Gemeinsam erarbeiten wir eine passgenaue Lösung. Wir unterstützen unsere Kunden an der Schnittstelle zu externen Parteien bei der Definition von Anforderungen und der Gestaltung sowie Ausführung aller erforderlichen Prozesse. Dabei legen wir besonderen Wert auf ein übersichtliches Informations- und Datenmanagement.

Hier informieren wir über mögliche Leistungspakete, die wir erbringen können:

Projektentwicklung

  • Bedarfsanalysen im Umfeld des Projekts für relevante Themen
  • Aufbereitung der genehmigungsrechtlichen Anforderungen
  • Bestimmung des projektspezifischen Umfangs
  • Erarbeiten der benötigten Ausschreibungsunterlagen
  • Abbildung der Anforderungen in den Lieferantenverträgen

Projektumsetzung

  • Übernahme der Schnittstelle zu externen Parteien wie zum Beispiel dem Projektzertifizierer
  • Steuerung und Nachverfolgung der Prüfabläufe
  • Koordinierung genehmigungsrechtlicher Anforderungen während der Umsetzung
  • Klärung von technischen Fragestellungen aus dem Prüfprozess
  • Verwalten der prüfungsrelevanten Dokumente
  • Konzeption der wiederkehrenden Prüfungen auf Basis des Betriebskonzepts
  • Schnittstellenkoordination im Rahmen der As-built Dokumentation
  • Vor-Ort-Prüfung und Optimierung installierter Systeme

Betrieb

  • Management der wiederkehrenden Prüfungen
  • Festlegung des Prüfumfangs unter Berücksichtigung vorhandener Parkdaten
  • Koordinierung genehmigungsrechtlicher Anforderungen in der Betriebsphase
  • Koordination von Experten im Fall erforderlicher Reparaturen und Designmodifikationen
  • Organisation der dafür notwendigen Zertifizierungsleistungen
  • Prüfen der Dokumentenpakete vor der Abgabe zur Zertifizierung
  • Verwalten der prüfungsrelevanten Dokumente

Projektbeispiele

Wir behandeln die Projekte unserer Kunden vertraulich – aus diesem Grund verzichten wir darauf, die Namen unserer Kunden oder bisheriger Projekte hier zu benennen.

Im Folgenden zeigen unsere Projektbeispiele Auszüge unserer täglichen Arbeit. In einem persönlichen Gespräch erläutern wir Ihnen gerne weitere Aspekte unserer bisherigen Tätigkeiten.

Entwicklung der Zertifizierungsprozesse eines Lieferanten in der Offshore-Industrie

In diesem Projekt unterstützten wir einen Lieferanten für die Offshore-Industrie dabei, die Zertifizierungsabläufe zu optimieren und in seiner Organisation zu implementieren. Dabei wurde von uns die Verbindung zwischen internationalem Standard (IEC 61400-22) und den gemäß der in Deutschland zuständigen Genehmigungsbehörde (BSH) gesetzten Anforderungen erarbeitet und abgebildet.

Ergebnisse waren Anpassungen von internen Prozessen mit entsprechender Dokumentation, die Erarbeitung von Vorlagen für die tägliche Anwendung sowie interne Dokumente zu den Themen „Best Practices“ und „BSH-Anforderungen“.

Für die Verankerung dieser Anpassungen entwickelten wir Trainings und interne Kommunikationsunterlagen.

Arbeitsergebnisse:

  • Prozessbeschreibungen
  • Zertifizierungshandbuch
  • Trainings und Kommunikationsunterlagen
  • Instrumente zur Erleichterung des Tagesgeschäfts
  • Best Practices

Zertifizierungsmanagement für eine Offshore-Plattform in einem BSH-Projekt

Wir steuerten den Zertifizierungsprozess für eine Offshore-Plattform eines Projektes bis zur dritten Freigabe durch das BSH.

Der Bauherr erhielt Unterstützung in der Angebots- und Vertragsphase bis zur Beauftragung des Zertifizierers. Im Anschluss wurden Workshops mit allen Beteiligten durchgeführt, um ein erhöhtes Bewusstsein für die Zertifizierungsanforderungen aufzubauen.

Die Umsetzung der Zertifizierungsziele basierte auf einer effektiven Steuerung des Zertifizierungsprozesses. In diesem Rahmen stimmten wir verbindliche und realistische Zeitplanungen ab, stellten die Abarbeitung der Prüfanmerkungen sicher und führten regelmäßige Statusmeetings sowie technische Abstimmungen durch.

Arbeitsergebnisse:

  • Analyse der Zertifizierungsanforderungen
  • Angebots- und Vertragsmanagement für die Beauftragung des Zertifizierers
  • Steuerung der Absprachen mit dem Zertifizierer in der Design- und Ausführungsphase
  • Zertifizierte Dokumente für die BSH Freigaben I, II und III

Steuerung und Umsetzung der As-Built Dokumentation für ein BSH-Projekt

Ziel des Projekts war die Legung und der Anschluss von Hochenergie-Kabeln zwischen den Offshore-Umspannwerken zweier Windparks und dem Netzanschlusspunkt an Land. Bei der Umsetzung des Projekts unterstützten wir bei der Erarbeitung, Prüfung und Abnahme der Projektabschlussdokumentation, auch As-built Dokumentation genannt.

Da die As-built Dokumentation nicht nur als ein Meilenstein am Ende des Projekts dasteht, sondern auch einen wichtigen Teil für den Betrieb der Netzanbindung und allgemein zugehöriger Gewerke darstellt, übernahmen wir die Steuerung und Koordination aller relevanten Schnittstellen, um gegenüber dem Kunden eine vollständige und auf korrekte Inhalte geprüfte Dokumentation sowie eine reibungslose Übergabe and Behörden und Betrieb zu gewährleisten.

Arbeitsergebnisse:

  • Erstellung von Vorlagen, Leitfäden und Matrizen zur Erstellung und Steuerung der Projektabschlussdokumentation
  • Einführung und Erstellung von geeigneten Prozessen von Steuerung der Abläufe
  • Vollständige Integration der Dokumentation in das bestehende Dokumentenmanagementsystem des Kunden; Pflege und Anpassungen an definierte Prozesse und Ansprüche des Kunden
  • Steuerung der Kommunikation zwischen involvierten Schnittstellen (Projekt/AN/Betrieb) im Projekt, um reibungsfreie Prüfung und Abnahme der As-built Dokumentation zu gewährleisten
  • Vorbereitung der vollständigen As-built Dokumentation zur Übergabe an den Betrieb nach projektspezifischen Vorgaben
  • Erstellung und Etablierung von Tools für einfaches Handling und Verständnis der As-built Dokumentation

Konzeptionelle Umsetzung des Prozesses der WKP im Betrieb eines BSH-Projekts

In diesem Projekt unterstützten wir den Betreiber eines Offshore-Windparks dabei, Prozesse im Rahmen der von der Genehmigungsbehörde (BSH) geforderten Wiederkehrenden Prüfung (WKP) für die ersten Betriebsjahre zu entwickeln und im Betrieb des Windparks zu implementieren. Hierbei wurden Prozesse aus der Genehmigungsphase durch erste Erfahrungen aus dem Betrieb des Parks optimiert und angepasst. Darüber hinaus war die fortlaufende Koordinierung der prüfenden Parteien und der Zertifizierungsstelle für die Betriebsphase ein Kernelement des Projekts.

Ergebnisse waren Anpassungen der WKP-Grundlagen mit entsprechender Dokumentation und die Erarbeitung, Umsetzung und Pflege einer Plattform für die Dokumentation im Rahmen der WKP. So konnte der Dokumentenfluss zwischen dem Betreiber und den Prüf- und Inspektionsstellen effektiv gesteuert werden. Für die nachhaltige Nutzung in der Organisation erstellten wir umfängliche Konzepte und Prozessbeschreibungen, die auch für den Betrieb weiterer Offshore-Windparks genutzt werden können.

Arbeitsergebnisse:

  • Erstellung von Prozessbeschreibungen und Konzepten im Rahmen der WKP
  • Einführung einer Kommunikationsplattform für die WKP und den Austausch von relevanten Dokumenten mit den Prüf- und Inspektionsstellen sowie der Zertifizierungsstelle
  • Umfangreiche Übersichten der WKP-relevanten Dokumentation
  • Erstellung eines Berichts zum Status der Offshore-Bauwerke im Park
  • Planung und Umsetzung von Instrumenten zur Erleichterung des täglichen Geschäfts in der Betriebsphase

Steuerung der Fertigung und Inbetriebnahme eines Offshore-Umspannwerks in der deutschen AWZ

In diesem Projekt unterstützten wir unseren Kunden dabei, ein Umspannwerk für einen Offshore-Windpark zu fertigen und in Betrieb zu nehmen. Unsere Aufgaben zogen sich von der Bauphase bis zur Einspeisung und Abnahme. Hierzu begleiteten wir Werksabnahmen (FAT) beim Lieferanten, Einbauprüfungen und Funktionstests in der Werft (HAT) und Endabnahmen auf See (SAT).

Im Projekt wurden von uns der Abgleich der ausgeführten Gewerke mit den Spezifikationen und dem Zeitplan, die Koordination der Inspektionen durch die Werft und Partnerunternehmen sowie die Planung von Ressourcen übernommen. Außerdem unterstützten wir bei der Überprüfung von vertraglichen Vereinbarungen und der Einhaltung von nationalen und internationalen Anforderungen. Die Ergebnisse wurden regelmäßig an die Projektleitung gemeldet. Im Projekt besetzten wir diverse Positionen, unter anderem die des Electrical Inspectors, des Commissioning Coordinators, des Site Managers und des NPCI (Nominated Person in Control of an Installation).

Arbeitsergebnisse:

  • Erfolgreiche Produktion und Inbetriebnahme des Umspannwerks
  • Erstellung von Fehlerberichten und Site Reporting
  • Erarbeitung von Lösungsansätzen zur Fehlerbehebung
  • Prüfung der Projektabschlussdokumentation (As-built Dokumentation)
  • Überwachung der Anlage im Rahmen der Betriebsphase
  • Koordinierung zur Schließung offener Punkte

Discovering

Weitere Angebote der integrity ms2 GmbH

Über das klassische Projekt- und Zertifizierungsmanagement hinaus beschäftigen wir uns mit einer Vielzahl von anderen Themen. Zukunftsweisende Fragestellungen begeistern uns dabei ganz besonders: Wie wird der Arbeitsplatz der Zukunft aussehen? Wie wird sich die zunehmende Digitalisierung auswirken? Und wie kann ein Unternehmen die neuen Herausforderungen bestmöglich meistern?

Unsere Antwort auf all diese Fragen ist die Selbstwirksamkeit. Bist du bereit, den Tellerrand zu vergessen und über dich hinaus zu wachsen? Dann bist du bei uns richtig. Willkommen in der Zukunft.


Unsere Leistungen:

  • Coaching-Angebote für Unternehmen, Teams und Einzelpersonen…
    …um den Rahmen für Veränderungen zu schaffen. Wichtig ist uns hier auch die persönliche Weiterentwicklung.
  • Durchführung und Ausarbeitung von Workshops mit individuellem Trainingsdesign…
    …z. B. zum Thema „Arbeitsplatz der Zukunft“.
  • Stärkung individueller und sozialer Kompetenzen…
    …um Veränderungen mitzugestalten.
  • Austausch mit dem Integrity-Team…
    …um Selbstwirksamkeit und Erfahrung mit Veränderungen aus nächster Nähe zu erleben.


Wir über uns

Wer wir sind

Wir sind ein junges, dynamisches Team aus Ingenieuren, Technikern, Wissenschaftlern und Bürokaufleuten, das sich für die Umsetzung der Energiewende in Europa einsetzt. Durch unsere Einsätze in diversen industriellen Großprojekten haben wir den Blick auf das Ganze und kennen die Sichtweisen der unterschiedlichen Projektakteure wie Bauträger, Lieferanten oder Betreiber.

Mit unseren Standorten in Hamburg und in Berlin befinden wir uns in einer Region, in der erneuerbare Energieformen bereits einen erheblichen Teil des Infrastrukturnetzes ausmachen. Die Förderung dieser Technologien und der Blick in die Zukunft sind nur zwei von vielen Aspekten, die uns antreiben und erfüllen.


Unser Ansatz

Wir kommen aus verschiedenen Disziplinen und beschäftigen uns gerne mit komplexen Sachverhalten bis ins kleinste Detail. Dabei haben wir großen Spaß daran, uns persönlich weiter zu entwickeln und neu zu erfinden. Wir stellen Vieles auf den Prüfstand und versuchen auch unsere Kunden von neuen Ansätzen zu begeistern.

Wir setzen dabei verstärkt auf digitale Lösungen, damit wir unser Hauptaugenmerk auf den Kern der Dinge legen können. Denn nichts desto trotz wissen wir auch, dass immer die erfolgreiche Projektumsetzung im Fokus stehen muss. Wir kombinieren daher Fachexpertise mit dem manchmal nötigen Abstand des Generalisten und bewerten und koordinieren, ohne uns im Detail zu verlieren. Viele unserer Visionen konnten wir so bereits erfolgreich in die Realität umsetzen – sowohl mit unseren Kunden, als auch innerhalb unseres Unternehmens.

Mit unseren Kunden arbeiten wir eng zusammen und leben einen vertrauensvollen und wertschätzenden Umgang mit dem Team, Kunden und Partnern. Im Rahmen unserer Projektarbeiten verfolgen wir den kooperativen Ansatz und pflegen unser Netzwerk. Der regelmäßige Austausch über die Branchen hinaus führt häufig zu neuen Wegen, denen wir offen entgegenstehen und die wir gerne genauer unter die Lupe nehmen.

Neben dem Projektgeschäft liegt unser Fokus auf uns und unserer Firma. Wir verstehen uns selbst nicht nur als Unternehmen, sondern auch als Begleiter und Wegbereiter für die ganz persönliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden. Dafür erarbeiten wir unsere eigenen Ansätze und setzen diese um.


Das Management-Trio




Auch bei der Unternehmensführung wollen wir unseren Weg gehen – so arbeiten wir bei integrity in einem gemischten Management-Team, um mit dem gebündelten Fachwissen die beste Lösung für unser Unternehmen zu erzielen.

Mit Madeleine Schmidt ist eine erfahrene Ingenieurin und Projektmanagerin als Geschäftsführerin für die Integrity Group verantwortlich. Unterstützt wird sie dabei von den beiden Prokuristen Svetlana Roshchina und Niklas Ploog.

Svetlana Roshchina führt an beiden Standorten das Büro und ist für den reibungslosen Ablauf verantwortlich. Niklas Ploog ist als Projektleiter für den Bereich Berlin verantwortlich und konzentriert sich hierbei seit vielen Jahren auf Infrastruktur-Projekte.

Wir kennen das Projektgeschäft in den Branchen Energie, Transport und Bauwesen und wissen worauf es ankommt: Technisch und methodisch kompetente Mitarbeiter, die jeden Tag mit Engagement und Leidenschaft für unsere Kunden im Einsatz sind.


Stimmen aus unserem Team


So macht Arbeiten Spaß

„Wie ich zu Integrity gekommen bin? In erster Linie durch den Brexit – Ich bin die Britin in unserer Firma. Integrity bietet mir die Möglichkeit, all meine unterschiedlichen Fähigkeiten in einem lustigen und vorausschauenden Team zu nutzen und einzubringen. Mich überzeugt darüber hinaus der positive Umgang zwischen den Mitarbeitern, der in der heutigen Zeit keinesfalls selbstverständlich ist."

Sarah Cane, Projektberaterin, Standort Berlin


Arbeiten mal ganz anders

„Trotz eines jungen Teams wird bei integrity viel Wert auf Erfahrung gelegt. Erfahrung, die ich in dem breit gefächerten Projektspektrum gut und gerne einbringe. Auch wenn ich für integrity landesweit unterwegs bin, besteht ein enger Kontakt zum Team, den ich sehr zu schätzen weiß."

Michael Dörstel, Projektkoordinator, Standort Hamburg




Wie kam ich zu Integrity?

„Ehrlich gesagt – durch Zufall! Über drei Ecken hatte ich von der Firma gehört. Nach meinem Besuch auf der Homepage hatte ich einen ersten Eindruck von Integrity. Das persönliche Gespräch überzeugte mich dann, das probiere ich mal aus! Mir macht vor allen Dingen die Vielfältigkeit Spaß und unser Umgang im Team."

Julian Sölter, Projektberater, Standort Hamburg

Karriere

Durchstarten mit integrity!

Wir suchen Verstärkung für unser Team. Möglich ist der Einstieg bei uns nach Abschluss einer Ausbildung oder eines Studiums, mit bereits vorhandener Berufserfahrung oder über die Teilnahme an einem Trainee-Programm.

Weitere Informationen zur Karriere und zu uns als Arbeitgeber sind auf unserem Karriereportal zu finden:



Kontakt

integrity ms2 GmbH, Rödingsmarkt 31/33, 20459 Hamburg
Kontakt aufnehmen per E-Mail